Kleine Zwischenmeldung

Moin, hier ein kurze Meldung ganz ohne Bilder…

Von Kiel ging es weiter bis Rendsburg, dort haben wir das Boot 4 Nächte im Hafen gelassen und mit einem Mietwagen den Notartermin wahrgenommen, in dem wir unser Haus für die Zeit „nach Elodie“ gekauft
haben. Da wartet dann wieder eine Menge Arbeit auf uns…

Nun liegen wir in Brunsbüttel vor der Schleuse in die Elbe, im Parkverbot,
weil der winzige Hafen für auf Schleusung wartende Sportboote total voll ist und wir mit unseren 20 to Stahl uns nicht „im Päckchen“ an ein viel kleineres Plastikboot zu legen trauen. Hoffentlich gibt es keinen Ärger.

Für Freitag und Samstag heißt es bitte wieder mal Daumen drücken, da geht es zunächst über die Unterelbe nach Cuxhafen, so ab Mittag, wenn die Tide kippt und wir mit dem Strom hinaus fahren können. Und am Samstag kommt dann der große Schlag, mit der ablaufenden Tide hinaus aus der Elbmündung und mit der dann wieder auflaufenden Tide hinein in die Jademündung, Wendepunkt um 17:35 (NW Leuchtturm Alte Weser). Hoffentlich kommen wir mit unserem trägen Schiffchen heil zwischen den rasenden Riesen hindurch, die bis zu 300m und 60m breit sind und drei mal so schnell fahren wie wir. Wir werden jedenfalls vorher die Beratung der Verkehrszentrale Cuxhafen per Funk kontaktieren.

Demnächst dann wieder ausführlicher,
bis dann,
Maria und Knut