Wunschliste

Rückdatierter Beitrag…

Irgendwann im Herbst 2017 wurde aus der Idee von der Auszeit auf einem Boot ein Plan. Und konkrete Vorstellungen davon, welche Kriterien unser Schiff erfüllen soll. Hier ein paar davon:

  • Schiff: Verdränger, nicht mehr als 5l/h Dieselverbrauch, tauglich für französische Kanäle (max. 3,30m Höhe, max. 1,20m Tiefgang), den Rhein (max. 15m Länge), aber auch für küstennahe Gewässer (stabile Fenster, ordentliches Freibord, umlaufende Reling. Guter Zustand, keine Baustelle. Mindestens ein Außendeck, das auch Platz genug zum Schlafen und Schönwetterwohnen bietet. Wasserzugang (möglichst Badeplattform).
  • Technik: robuster und allseitig zugänglicher Dieselmotor (gerne Saug-), möglichst mit Kielkühlung (Winterbetrieb), gerne zwei Maschinen (Redundanz), Innen- und Außensteuerung. Dieseltank mindestens 300l. Für die Navigation nebst den Basics (Kompass) UKW-Funk mit DSC, AIS-Empfang, gerne GPS-gesteuerter Plotter. Navigationsbeleuchtung für Binnen und See.
  • Räume: mindestens 3: Küche, Salon und Schlafraum. Platz für Gäste. Toilette und möglichst auch eine warme Dusche. Das ganze auf jeden Fall geräumig wirkend und mit einer Stehhöhe ab 1,90m aufwärts.
  • Ausstattung: Wintertaugliche Heizung (lieber Wasserheizung als Luftheizung) mit Warmwasserversorgung, als Wärmequelle sowohl Motorabwärme als auch Landstrom und Dieselheizung. Mindestens 300l Frischwassertank, mind. 100l Fäkalientank. Isolierte Wände, Dichtschließende Türen und genug Fenster, um im Salon ordentlich Licht und Blick zu haben. Gemütliche Einrichtung, eher warm als chick, eher Schiff als Appartement. In der Küche Kühlschrank, Herd, Backofen – ungern mit Gasanlage…
  • Preis: Zum Plan gehört natürlich auch, auszurechnen, was man sich leisten zu können hofft, wenn man kein Blackrock-Aufsichtsrat ist: Wohn- und reisefertig nicht mehr als 50.000 Euro.
  • Das Alter spielte dabei eine untergeordnete Rolle, wichtiger war uns ein Zustand, bei dem wir nicht erst mit Grundinstandsetzungen hätten anfangen müssen. In ein historisches Schiff hätten wir uns sehr gut verlieben können!

Mal sehen, was wir davon würden umsetzen können…